Giessenhof, Dübendorf

Der Bebauungsvorschlag ist abgeleitet von den übergeordneten städtebaulichen, stadtlandschaftlichen und raumatmosphärischen Zusammenhängen. Die ansprechende Landschaft entlang der Glatt, die nördlich folgende, attraktive Allee, welche aufgespannt ist zwischen dem Platz vor dem Tetris-Hochhaus und dem Giessen-Hochhaus und die verkehrsreiche Überlandstrasse bilden den engeren Rahmen für die Bebauung. Aus diesen Voraussetzungen heraus wird ein einfacher, starker Gebäudetypus entwickelt, welcher sämtliche gestellten Anforderungen an ein qualitätsvolles Wohnen an diesem speziellen Ort erfüllt. Kernstück der Anlage ist ein grosszügiger, sorgfältig gestalteter Hof als Ergänzung, aber auch als ein identitätsstiftender Kontrast zu den umgebenden Fluss-, Stadt- und Industrielandschaften. Um diesen Hof herum lassen sich die Wohnungen für unterschiedliche Marktsegmente ideal anordnen und durch die einfache Form des Hofgebäudes wird die vom Verkehrslärm beein- trächtigte Gebäudeoberfläche auf das minimalst mögliche Mass reduziert.


Bauherrschaft: SIAT „ZH“ Immobilien AG, c/o Credit Suisse AG
Auftragsart: Studienauftrag 2014, Empfehlung zur Weiterbearbeitung
Fertigstellung: 2018
Anzahl Wohnungen: 166
Landschaftsarchitektur: vetschpartner Landschaftsarchitekten AG

Städtebau, Erdgeschoss, Normalgeschoss

Hof, Südansicht